Spielbericht E6

5. September 2016
JFV Groß-Umstadt VI : FSV Spachbrücken II

Aller Anfang ist schwer. Das musste die neuformierte E6-Jugend der Spielvereinigung Groß-Umstadt am vergangenen Samstag im ersten Spiel der neuen Runde gegen den FSV Spachbrücken II erkennen. Deutlich mit 1:13 unterlagen die Groß-Umstädter den jungen Kickern aus dem Reinheimer Stadtteil.

Erstmals traten die Spieler der E6 mit ihrem Trainer Mahmut Ibrahimoglu dabei auf dem größeren E-Jugend-Feld mit größeren Toren an. Eine Umstellung in Lauf- und Passspiel, die man dem Spielvereinigungs-Nachwuchs freilich anmerkte. Dabei hielt die E6 anfangs noch gut mit, es dauerte bis zur 5. Spielminute, ehe Spachbrücken in Führung ging. Und als Jordan für Groß-Umstadt mit einem sehenswerten Schuss zum Zwischenstand von 1:3 traf, keimte sogar noch einmal Hoffnung auf, das Spiel ausgeglichen gestalten zu können. Doch schon der Rückstand von 1:7 zur Halbzeit ließ keine Zweifel am Sieger der Partie aufkommen. Am Ende stand es gar 1:13.

„Lehrgeld bezahlt, aber den Mut nicht verloren“ – so lautete das Fazit von Mannschaft und Trainer. Im nächsten Spiel wollen die jungen Umstädter besser gewappnet sein.

Es spielten: Eleano W. (Tor), Diego M., Jordan C., Lasse H., Linus B., Luke I., Nick F. und Nico S. Torschütze für den JFV: Jordan

Zurück