Arbeitssieg gegen Germania Babenhausen!

19. März 2017

Die D1 des JFV Groß-Umstadt verbuchte einen schwer erkämpften 3:1  Arbeitssieg gegen Germania Babenhausen.
Von Beginn an war es kein schönes Spiel mit viel Hektik und wenig spielerischen Elementen. Die Gäste gingen sehr aggressiv zu Werke. Jabar Abdul gelang nach zäher Anfangsphase das 1:0. Nur eine Minute später hatte Marten Hitzel das beruhigende  2:0 auf dem Fuß, doch scheiterte er am Schlussmann der Gäste.  Mit einem knappen 1:0 wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel hatte Cristiano Marques zweimal die große Chance zum 2:0. Die Partie wurde zunehmend hektischer. Nach einem klaren Foul an Marten Hitzel zeigte die Schiedsrichterin auf Freistoß für den Gegner, der diesen schnell nutzte und leider aus stark abseitsverdächtiger Position zum Ausgleich vollendete.

Danach lagen die Nerven bei unseren Spielern blank. Hadern mit der Situation und weitere  Diskussionen hemmten den Spielverlauf. In der Hektik fasste sich Jarne Lochmann ein Herz, zog aus weiter Distanz ab und sorgte mit dem 2:1 für die Beruhigung der Gemüter. In der Schlussphase versenkte Steven Kirschke noch einen Straftsoß zum 3:1. Dieser Sieg war am Ende schwer erkämpft, aber durchaus verdient.

Es erkämpften drei Punkte: Lars Scharkopf, Cecile Walter, Jabar Abdul, Steven Kirschke, Jarne Lochmann, Noah Janovich, Elias Herrmann, Nick Schanz, Sören Bauer, Marten Hitzel und Cristiano Marques.

Zwei Spiele, zwei Siege im neun Jahr!

Zurück