JFV E5 : Spachbrücken.

2. April 2017

Eine denkbar knappe und unglückliche 3:4-Niederlage musste die E5-Jugend des JFV Groß-Umstadt am ersten Ferien-Samstag im Auswärtsspiel bei der FSV Spachbrücken II hinnehmen. Das Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe wogte hin und her, am Ende hatten die Schützlinge von Andreas Pachel und Mahmut Ibrahimoglu leider das schlechtere Ende für sich.

In der 5. Minute ging Spachbrücken mit 1:0 in Führung, doch es dauerte wiederum nur fünf Minuten, ehe Julius mit einem harten Flachschuss in der 10. Minute den Ausgleich erzielte. Fast wäre man mit diesem leistungsgerechten Unentschieden in die Pause gegangen, doch ein berechtigter Elfmeter für den FSV brachte die Heimmannschaft in der letzten Minute der ersten Hälfte in Führung.

Nach dem Wechsel erhöhte Spachbrücken trotz großen Drucks der Umstädter Jungs in der 30. Minute gar auf 3:1. Doch die E5 bewies tolle Moral, kämpfte sich zurück und erzielte in der 35. Minute durch Eduardo nach Vorarbeit von Levin J. den Anschlusstreffer. Groß-Umstadt entwickelte jetzt großen Druck, doch der Ball wollte bei einem Schuss von Jordan (37.) und einer Doppelchance von Jordan und Levin J. einfach nicht ins Tor. In der 45. Minute lenkte Linus einen Spachbrücker Schuss an die Latte, sicherte sich den Ball und hielt die Mannschaft im Spiel.

Es folgte eine turbulente Schlussphase, in der Groß-Umstadt drückte und drückte. Eine Minute vor Schluss sorgte ausgerechnet der Kleinste, der aufopferungsvoll kämpfende Dario, mit einem Kopfballtreffer für den vielumjubelten Ausgleich. Doch das war’s leider noch nicht, denn mit dem Schlusspfiff konnte Spachbrücken eine Unaufmerksamkeit nutzen und den Siegtreffer erzielen. Es blieb keine Zeit mehr zum neuerlichen Ausgleich.

Toll gespielt, die Eltern am Spielfeldrand waren trotz der Niederlage begeistert. Nach den Ferien geht’s weiter.

Es spielten: Linus (Tor), Levin J., Sarah, Jordan, Sophia, Nico S., Konrad, Julius, Eduardo, Dario. Trainer: Andreas Pachel, Mahmut Ibrahimoglu

Zurück