JFV E6 – KSG Georgenhausen 3:2 (1:1)

13. Juni 2017

„So seh’n Sieger aus“ – minutenlang schallte der Sportschlager aus der Kabine der Spielvereinigung Groß-Umstadt. Die E6-Jugend des JFV Groß-Umstadt hatte gerade, ausgerechnet am Tag der Saisonabschlussfeier, die KSG Georgenhausen in einem spannenden Spiel mit 3:2 Toren geschlagen. Endlich mal wieder ein Sieg für die 8- bis 10-Jährigen des JFV. Das Spiel am Samstag Vormittag zeigte deutlich die Entwicklung, die die Mannschaft in dieser Speilzeit genommen hat: Sicher und konzentriert in der Abwehr, flüssig im Spielaufbau und kaltschnäuzig im Abschluss. Dennoch dauerte es 20 Minuten, ehe Jordan mit einem mächtigen 15-Meter-Schuss in den Winkel die Führung herstellte. Schon da war klar, dass die E6 diesmal kein „Kanonenfutter“ für den in der Tabelle besser platzierten Gegner war – auch wenn sie fünf Minuten später den Ausgleich hinnehmen musste. Kurz nach der Pause war es wieder Jordan, der nach schöner Vorarbeit von Luke, die Gastgeber wieder in Führung brachte. Dass erneut fünf Minuten später der 2:2-Ausgleich fiel zeigt, wie umkämpft das Spiel war. Doch Groß-Umstadt ließ diesmal nicht locker, der Siegeswille war jedem Spieler anzumerken. Und so stellte Efe in der 50. Minute folgerichtig den Siegtreffer durch einen Abstauber her. In den Schlussminuten hielt Linus im JFV-Kasten mit einer Doppelparade den Sieg fest. Durch den Dreier hat sich die E6 in der Abschlusstabelle mit sieben Punkten vor Viktoria Dieburg IV auf den fünften und vorletzten Platz geschoben.

Es spielten: Linus (Tor), Efe, Eleano, Jordan, Lasse, Luke, Joel, Fabian und Cesur.

Zurück