FV Eppertshausen – JFV F1-Junioren 6:0 (2:0)

7. November 2018

Strahlender Sonnenschein und ein nagelneuer Kunstrasen-Platz – diese Voraussetzung fand man beim Gastspiel am vergangenen Spieltag in Eppertshausen vor, also eigentlich perfekte Bedingungen für die Ehlers-Boys.
Leider konnte man aus den perfekten Umständen kein Kapital schlagen, ganz im Gegenteil, an diesem Spieltag zeigte sich die Konsequenz aus einer überragend gespielten Qualifikation. Die Gegner werden nun stärker und so traf man mit Eppertshausen auf eine sehr gute Truppe, die ihr Heil in der Offensive suchte.
Und so dauerte es nur zwei Minuten und der JFV lag mit 1:0 zurück.
Im Laufe des ersten Teilabschnitts setzte sich das Spiel so fort und der FVE setzte Groß-Umstadt gehörig unter Druck, aber ein Dank gebührt hier Benedikt, der die Eppertshäuser Offensive ein ums andere Mal verzweifeln ließ. Trotzdem konnte der Gastgeber nochmal einnetzen bevor der Betreuer vom FV Eppertshausen zur Halbzeit bat.
Mit unglaublicher Bereitschaft und viel Mut versuchten die Umstädter mit Wiederanpfiff dagegen zu halten, besonders tat sich hier Ben hervor, der nie einen Zweikampf scheut, aber man musste erkennen, dass der Gegner dieses Mal eine Nummer zu groß war und vier weitere Gegentreffer absolut verdient waren.
Noch einmal muss hier ein Spieler besonders hervorgehoben werden, denn ohne ihn wäre das Spiel zweistellig ausgegangen, Benedikt.
Woche für Woche steigert er sich und durfte auch in Eppertshausen viel Lob vom Gegner einheimsen, aber traurig war sowohl er, als auch seine Teamkollegen über die höchste Niederlage in dieser Spielzeit.
Es spielten: Samuel M., Samuel H., Ben, Liam, Johannes, Benedikt, Louis, Dejan, Mailo
und Morad

Zurück