TSV Harreshausen I – JFV Groß-Umstadt I 5:8 (4:4)

15. September 2018

Schon vor dem Anpfiff war Trainer Björn Ehlers klar, dass das heute der vermeintlich schwerste Gegner der letzten Zeit werden würde. Und er sollte mit seiner Einschätzung Recht behalten.
Die Gastmannschaft ging zwar nach nicht einmal zwei Minuten in Führung, als Samuel am langen Pfosten richtig stand und einen Abstauber nach toller Einzelleistung von Johannes, einnetzte! Aber Harreshausen glich fast im Gegenzug mit einem Schlenzer über Torwart Benedikt hinweg aus.
Die Angriffe wogen hin und her und immer wieder ging die eine oder andere Mannschaft in Führung. Das 1:2 durch Lukas glich der TSV aus, ehe Lukas nach klugem Pass von Ben mit einem Fernschuss wieder die Führung klar machte.
Die Gastgeber glichen aber umgehend aus und gingen vor der Pause noch mit 4:3 in Führung, ehe erneut Lukas auf 4:4 stellte. Mit diesem Ergebnis ging es zum Halbzeittee.
Die beiden Trainer müssen die richtigen Worte gefunden haben, denn die zweite Halbzeit ging nicht so Torreich los wie die Erste – dort stand es nach 8 Minuten bereits 3:3.
Nach zehn Minuten in Spielabschnitt zwei, ging der TSV Harreshausen mit 5:4 in Führung und beide Mannschaften hatten bis dahin und auch in der Folge einige Torchancen ungenutzt gelassen, was aber auch an den Keepern lag.
Dann schlug aber das Stündlein von Johannes der mit einem lupenreinen Hattrick von 5:4 auf 5:7 stellte.
Zum Abschluss vollendete Liam einen Konter, als er im zweiten Versuch den Torhüter überlistete und zum 5:8 einschob.
40 Minuten tollen F-Jugend-Fußball hat man diesem Donnerstag-Abend in Harreshausen gesehen, wo die JFV Groß-Umstadt einen auch in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg feiern konnte.
Etliche Chancen ließ man vor allem auf Seiten der Gäste liegen, aber man gab niemals auf – was diese Mannschaft immer wieder auszeichnet. Selbst wenn der Eine mal schwächelt ist ein Anderer da und hilft.
Selbst die zum Teil raue Gangart der Heimmannschaft konnte Umstadt nicht aufhalten.
Torschützen:
Lukas (3), Johannes (3), Samuel und Liam
Es spielten:
Morad, Dejan, Liam, Lukas, Hiyab, Ben, Louis, Mailo, Benedikt, Johannes und Samuel

Zurück