Vikt. Klein-Zimmern – JFV D2 1:2 (0:0)

14. November 2018

Erneuter Sieg nach hartem Kampf. Ein starker Gegner konnte mit einer sehr konzentrierten Defensivleistung am Ende knapp besiegt werden. Mit einem Raketenstart legte unser Team los. Nach nur 10 Sekunden lief Timo alleine auf den gegnerischen Keeper zu, der allerdings als Sieger aus diesem Duell hervorging. Es folgten 2 weitere gute Situationen, die ebenfalls ungenutzt blieben. Dann tat sich unsere Mannschaft erst mal etwas schwer mit einem für dieses Alter etwas hochgewachsenen Spieler der Gastgeber. Er war körperlich sehr präsent, dazu pfeilschnell und wurde auch immer wieder von seinen Mitspielern gesucht. Glücklicherweise traf er oft die falschen Entscheidungen oder lief mit dem Ball ins Aus. Zu halten war er von unseren Abwehrspielern nur sehr schwer, wenn er ins Laufen kam, war er weg. Aber die D2 des JFV stellte sich im Laufe der Zeit immer besser darauf ein, doppelte dann auch sehr oft, so daß der Spieler mehr und mehr unter Kontrolle kam. Mit einem torlosen Unentschieden wurden die Seiten gewechselt.
Ähnlich verlief der 2. Durchgang, bis wir einen Freistoß aus halbrechter Position zugesprochen bekamen. Wir alle kennen den Hammer von Felix. Er legte sich den Ball zurecht und hämmerte ihn in den Torwinkel. Leider konnte man sich nicht allzu lange über die Führung freuen. Klein-Zimmern nutzte eine der wenigen Unachtsamkeiten unserer Defensive und spielte einen Konter perfekt aus. Der freistehende Stürmer schob den Ball am machtlosen Julius vorbei zum 1:1 Ausgleich. Nun begann der Abnutzungskampf erneut.
Ein paar Minuten vor dem Ende fasste sich Eloy ein Herz und haute den Ball mit der Spitze in Richtung gegnerisches Tor. Dem verdutzten Torwart rutschte der Ball durch die Hände, bei seinem vergeblichen Rettungsversuch überquerten Torwart und Ball dann die Torlinie. Die erneute Führung war geschafft und konnte bis zum Ende verteidigt werden. So wurde der 2. Sieg in Folge eingefahren. Am Freitag erwarten wir dann den Tabellenführer von TS Ober-Roden in Groß-Umstadt. Da darf man mal gespannt sein, ob wir Paroli bieten können.
Nachträglich wünschen wir alle Opa Helmut alles Gute zu seinem Geburtstag.

Tore: Felix und Eloy
Felix erzielt die 1:0 Führung und widmet das Tor seinem Opa Helmut zum Geburtstag

Zurück